Woran denken viele wenn sie "YouTube" hören?

Pupsende Witzbolde, Leute die andere Leute erschrecken (das heißt jetzt "pranken"). Frauen die sich beim Einkaufen filmen, beim Sauber machen, beim Schminken etc. pp.? YouTube hat so viel mehr zu bieten.  Bücherkanäle, Expeditionskanäle, Bastelkanäle, How-to, DIY, Tutorials (um es mal Neudeutsch auszudrücken). Dann gibt es die Abteilung "Let's Play" von denen ich auch jeden Tag einige schaue. Ich bin bekennende Minecrafterin und habe meine festen Programme. Hilfe für alle Lebenslagen kann man dort finden. Lifestyle, Sport.


Und dann gibt es mich...

Seitenübersicht YouTube Kanal AKkreativ.

Der Großteil meiner DIY- Anleitungen sind einfach und leicht nachzuarbeiten gestaltet.

Ich versuche überwiegend Näh- und Bastelanleitungen mit Schnittmuster zu erarbeiten, die auch für Anfänger geeignet sind. Jeder Schritt soll möglichst genau beschrieben und bebildert werden, damit die Entstehung des jeweiligen Accessoires für jeden nachvollziebar ist und auch umgesetzt werden kann. Das versuche ich auch über meine Anleitungsvideos zu errreichen und zu unterstützen.

Denn Erfolgserlebnisse sind sehr wichtig, genau wie der Spaß am "MACHEN". Denn dann bleibt man dabei. Den Alltag vergessen und den Kopf freibekommen; ist das nicht genau das, was wir manchmal brauchen und suchen?

Ich möchte Menschen mit meinen Inhalten einen Wink in Richtung "Selbermachen" geben.

Jeder kann sich die Videos anschauen, denn man muss nicht zwingend bei YouTube registriert sein.